Sie sind hier: Startseite / 10.12.2020 Worldwide Screening: I Am Not Your Negro by Raoul Peck
    10.ilb - 15.09 bis 26.10.10 - Focus Osteuropa
    Sie sind hier: Startseite / 10.12.2020 Worldwide Screening: I Am Not Your Negro by Raoul Peck

    10.12.2020 Worldwide Screening: I Am Not Your Negro by Raoul Peck

    Das internationale literaturfestival berlin (ilb) ruft Kinos, Schulen, Universitäten, Fernsehsender, Medien, kulturelle Institutionen und Individuen zu einer weltweiten Filmvorführung von I Am Not Your Negro von Raoul Peck am 10. Dezember 2020 auf, dem Jahrestag der durch die Vereinten Nationen im Jahr 1948 verkündeten Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte. Der Film erhellt die Kontinuität des Rassismus und dokumentiert den auch in der Kunst artikulierten Widerstand gegen ihn. Mit der weltweiten Vorführung des Films von Raoul Peck soll auch unsere Verantwortung unterstrichen werden, die Geschichte der Kolonisation und des Rassismus detailliert aufzuarbeiten. 400 Jahre, nachdem die ersten Sklaven in den USA in Jamestown, Virginia, in Ketten an Land geführt wurden, ist die Gleichbehandlung von Weißen und People of Color keineswegs durchgesetzt – weder in den USA noch anderswo. Im Laufe von fast vier Jahrhunderten wurden schätzungsweise 10-12 Millionen versklavte Afrikaner nach Amerika transportiert, hauptsächlich von europäischen Händlern. Mehr als 250 Jahre nach der Abschaffung des atlantischen Sklavenhandels ist die Gleichbehandlung von Weißen und People of Color keineswegs festgeschrieben – weder in Amerika noch in Europa noch in anderen Regionen der Welt.