Sie sind hier: Startseite / 12.12.2012 - Weltweite Lesung für Pussy Riot / TEILNEHMER / Hamburg (D) / 19:30 / monsun theater
    10.ilb - 15.09 bis 26.10.10 - Focus Osteuropa
    Sie sind hier: Startseite / 12.12.2012 - Weltweite Lesung für Pussy Riot / TEILNEHMER / Hamburg (D) / 19:30 / monsun theater

    Hamburg (D) / 19:30 / monsun theater

    • Pussy-Riot! ist ein feministisches Kunst-Performance-Kollektiv aus Moskau. Im Februar 2012 wurden drei Mitglieder der Gruppe verhaftet, nachdem sie in der Christ-Erlöser-Kathedrale in Moskau in bunten Strumpfmasken mit einem "Punk-Gebet für Freiheit" gegen Putin protestiert hatten. Am 12. Dezember - dem Tag, an dem im Jahr 1993 durch eine allgemeine Volksabstimmung die Verfassung der Russischen Föderation durch die DUMA angenommen wurde - wird weltweit aus den Texten der Künstlerinnen gelesen, um den internationalen medialien Druck gegenüber ihrer inakzeptablen Verurteilung aufrechtzuerhalten. Nicht Pussy Riot unterläuft die Demokratie Russlands, sondern diejenigen, die die Errungenschaften der sanften Revolution zunichte machen.


      In dem Buch "Pussy Riot! Ein Punk-Gebet für die Freiheit", das Ende November bei Edition Nautilus erscheint, wird bisher unveröffentlichtes Material zum ersten Mal auf Deutsch zugänglich gemacht: Briefe der Frauen aus dem Gefängnis, ihre Schlusserklärungen vor Gericht, Plädoyers der Anwälte sowie Songs und Gedichte, darunter das inkriminierte "Punk-Gebet". Die Texte bieten ein bedrückendes Bild der "russischen Demokratie", vom Filz zwischen Staat und Kirche, von der Realität im Gerichtsverfahren und im Gefängnisalltag - sie zeigen aber auch, wie mutig und stark der Widerstand dieser Frauen ist.

      Die Veranstaltung im monsun theater findet statt in Kooperation mit der Edition Nautilus und (p)ostkartell. verein für angewandte kulturforschung e.v.

      Datum:

      • 12.12.2012, 12:05 Uhr

      Ort:

      • monsun theater, Friedensallee 20, D-22765 Hamburg / Ottensen

      Teilnehmer:

      • Pheline Roggan,
      • Jorinde Reznikoff,
      • Hans-Christoph Michel

      Tickets:

      • VVK / AK 5 €

      Reservierungen:

      • Telefon: 0180 - 50 40 300 (0,14 €/Minute Festnetz, max. 0,42 € aus allen Mobilfunknetzen)
      • Tickets direkt über Homepage oder unter Vorschau via print@home zum ausdrucken zuhause oder per Post.

      Website:

       

      53.5547356 9.9273689

    Pussy-Riot! ist ein feministisches Kunst-Performance-Kollektiv aus Moskau. Im Februar 2012 wurden drei Mitglieder der Gruppe verhaftet, nachdem sie in der Christ-Erlöser-Kathedrale in Moskau in bunten Strumpfmasken mit einem "Punk-Gebet für Freiheit" gegen Putin protestiert hatten. Am 12. Dezember - dem Tag, an dem im Jahr 1993 durch eine allgemeine Volksabstimmung die Verfassung der Russischen Föderation durch die DUMA angenommen wurde - wird weltweit aus den Texten der Künstlerinnen gelesen, um den internationalen medialien Druck gegenüber ihrer inakzeptablen Verurteilung aufrechtzuerhalten. Nicht Pussy Riot unterläuft die Demokratie Russlands, sondern diejenigen, die die Errungenschaften der sanften Revolution zunichte machen.


    In dem Buch "Pussy Riot! Ein Punk-Gebet für die Freiheit", das Ende November bei Edition Nautilus erscheint, wird bisher unveröffentlichtes Material zum ersten Mal auf Deutsch zugänglich gemacht: Briefe der Frauen aus dem Gefängnis, ihre Schlusserklärungen vor Gericht, Plädoyers der Anwälte sowie Songs und Gedichte, darunter das inkriminierte "Punk-Gebet". Die Texte bieten ein bedrückendes Bild der "russischen Demokratie", vom Filz zwischen Staat und Kirche, von der Realität im Gerichtsverfahren und im Gefängnisalltag - sie zeigen aber auch, wie mutig und stark der Widerstand dieser Frauen ist.

    Die Veranstaltung im monsun theater findet statt in Kooperation mit der Edition Nautilus und (p)ostkartell. verein für angewandte kulturforschung e.v.

    Datum:

    • 12.12.2012, 12:05 Uhr

    Ort:

    • monsun theater, Friedensallee 20, D-22765 Hamburg / Ottensen

    Teilnehmer:

    • Pheline Roggan,
    • Jorinde Reznikoff,
    • Hans-Christoph Michel

    Tickets:

    • VVK / AK 5 €

    Reservierungen:

    • Telefon: 0180 - 50 40 300 (0,14 €/Minute Festnetz, max. 0,42 € aus allen Mobilfunknetzen)
    • Tickets direkt über Homepage oder unter Vorschau via print@home zum ausdrucken zuhause oder per Post.

    Website: